Zum Inhalt

Zur Navigation

  • Dr. Barbara Widmann-Schuchter

    Ihre Augenärztin in Hall in Tirol

empty spacer image for slideshow functions

Vorsorgeuntersuchung Netzhaut – OCT in Hall in Tirol

Das OCT ist ein außerordentlich ausführlicher Gesundheitscheck für PatientInnen jeden Alters. Vergleichbar mit Ultraschall, arbeitet das OCT allerdings mit Lichtwellenlängen, um alle Schichten der Netzhaut darzustellen. Gleichzeitig wird ein reales Foto des Augenhintergrundes als Referenz zum Querschnitt gemacht.

Die OCT-Untersuchung ist zwar eine private Zusatzleistung, aber Sie genießen die Sicherheit zu wissen, dass Ihre Augen gesund sind.

Mit einer OCT-Kamera werden digitale Fotos und dreidimensionale Querschnittbilder (Scan) ähnlich einer CT-Untersuchung von Ihrem Augenhintergrund berührungsfrei in einer einzigen Aufnahme gemacht. Diese hilft eine Vielzahl von möglichen Netzhautschädigungen erkennen zu können. Der Scan ist berührungslos, schmerzfrei, einfach und schnell. Die Bilder ermöglichen eine zuverlässige Verlaufskontrolle über Veränderungen an der Netzhaut. Das gibt eine erhöhte Sicherheit über den Gesundheitszustand des Auges.


Eine Vielzahl von Netzhautveränderungen können durch eine OCT-Vorsorgeuntersuchung identifiziert werden:

Veränderung am Glaskörper

Glaskörperabhebungen und Abrisse an der Netzhaut können einwandfrei mit dem OCT erkannt werden. Mit dem Älterwerden verändert sich auch der Zustand des Glaskörpers und kann sich von der Netzhaut lösen und dabei an anheftenden Punkt die Netzhaut zerreißen. Die Gefahr dabei ist, dass diese negative Veränderung des Auges schmerzfrei ist und die Sicht möglicherweise zunächst auch nicht beeinträchtig wird, aber der Augenhintergrund langsam zerstört wird.
 

Makulaloch

Es handelt sich um ein zu Beginn kleines Loch im Bereich der Makula, dem Punkt des schärfsten Sehens auf der Netzhaut. Diesen Punkt benötigen wir, um alles was wir betrachten wirklich deutlich sehen zu können. Viele Gründe können zu einem Makulaloch führen. Einer davon ist, wie oben beschrieben, wenn das Glaskörper noch an einer Stelle anheftet und durch natürliches Schrumpfen an der Netzhaut zieht. Es geht nicht immer glimpflich ab und hinterlässt dann ein kleines Loch. Ein weiter Grund ist extreme Sonneneinwirkung (direkter Blick in die Sonne) auf die Netzhaut, auch das kann die Entwicklung eines Loches hervorrufen.
 

Altersbedingte Makuladegeneration (AMD)

AMD verursacht einen schleichenden Verfall der Makula beim Älterwerden. Das OCT kann das schnell identifizieren, auch ob es sich um die trockene oder feuchte Variante handelt und die entsprechende Verlaufskontrolle für die nötige Behandlung dokumentieren. Unglücklicherweise wächst mit dem Älterwerden auch das Risiko an AMD zu erkranken und in den meisten Fällen über 50 Jahren ist das ein Grund des auftretenden schlechteren Sehens.

Dr. Barbara Widmann-Schuchter

Unterer Stadtplatz 5
6060 Hall in Tirol

Telefon +43 5223 42668
Fax +43 5223 42917

%6F%66%66%69%63%65%40%77%69%64%6D%61%6E%6E%2D%73%63%68%75%63%68%74%65%72%2E%63%6F%6D

Öffnungszeiten

Telefonische Terminvereinbarung erbeten

Mo: 15:00-20:00
Di: 10:00-19:00
Do: 15:00-20:00
Fr: 9:30-11:30

Terminanfrage

Bitte geben Sie den 5-stelligen Sicherheitscode in unten stehendes Textfeld ein:

Es werden personenbezogene Daten ermittelt und für die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke verwendet.